Damen 30 und Herren 50 erfolgreich

 

Am letzten Samstag konnten gleich zwei Mannschaften des TC Landau auf der eigenen Tennisanlage jubeln. Sowohl die Damen 30, als auch die Herren 50 konnten ihre Spiele gewinnen. Für die Herren reichte es wieder nicht zum ersten Saisonsieg.

 

 

 

Die Herren waren am 3. Spieltag zu Gast beim TC Reisbach, der sich mit 5:1 behauptete. Die an 1 bis 3 gesetzten Markus Seidelhuber, Lennart Müller und Christoph Kühbeck mussten in ihren Einzeln anerkennen, dass der Gegner eine Klasse besser war. Elias Schinköthe kämpfte nach Kräften, zog aber schließlich im Matchtiebreak den Kürzeren. Die beiden Doppel waren ausgeglichener. Für Lennart Müller und Christoph Kühbeck sprang am Ende nach Matchtiebreak der einzige Tageserfolg heraus.

 

Die Ergebnisse im Einzel: Hochholzer Michael - Seidelhuber Markus 6:0/6:2; Hochholzer Manuel - Müller Lennart 6:1/6:3; Hofmann Michael – Kühbeck Christoph 6:2/6:1; Marks Yannik - Schinköthe Elias 4:6/7:6/11:9; Doppel: Hochholzer M./Marks -  Seidelhuber/Schinköthe 7:5/6:2; Hofmann/Geishauser Tobias – Müller/Kühbeck 5:7/6:3/6:10

 

Zum Saisonabschluss empfangen die Herren am Sonntag den 19.07.2020 den bislang ungeschlagenen Tabellenführer aus Teisbach. 

 

 

 

Die Damen 30 empfingen die DJK Altdorf zum Rückrundenspiel. Alle Matches waren sehr schön anzusehen und einige davon auch spannend bis zum Schluss. Gegen einen stark aufgestellten Gegner mussten die Landauerinnen alles geben, um als Sieger vom Platz zu gehen. Stefanie Haslböck konnte nach großem Rückstand im ersten Satz das Spiel noch drehen und gewann verdient. Eine starke Leistung zeigte ebenso Jacqueline Wallinger, die ihrer Gegnerin am Ende doch keine Chance mehr ließ. Erneut ihr bestes Tennis zeigte Carolin Gutzeit, die sich nach zwei knappen Sätzen geschlagen geben musste. Sabine Stamp hatte bei ihrem ersten Spiel in dieser Saison leider mit einer zu starken Gegnerin zu kämpfen. Die erfahrenen und eingespielten Doppel Haslböck/Wallinger und Gutzeit/Monika Hopf waren siegreich, sodass es zu einem 4:2-Heimerfolg kam.

 

Ergebnisse: Stefanie Haslböck – Katrin Hober7:5/6:1, Jacqueline Wallinger – Sabrina Iannuzzelli 6:3/6:1, Carolin Gutzeit – Corinna Eberl 6:7/5:7, Sabine Stamp – Kerstin Schaller 0:6/3:6, Haslböck/Wallinger – Iannuzzelli/Eberl 6:7/6:3/10:4, Gutzeit/Hopf – Schaller/Broda 7:6/6:2

 

Der Termin für das letzte Mannschaftsspiel gegen den TC Zeholfing/Frammering steht noch nicht fest.

 

 

 

Bei den Herren 50 war der TSV gestern zu Gast. Bereits aus der Mannschaftsaufstellung war ersichtlich, dass der TC Landau hier der große Favorit ist. Auch ohne ihren Mannschaftsführer konnten Mario Müller, Armin Schrettenbrunner, Hans Zellner, Hans-Jürgen Pichl und Thomas Körner ihre Spiele im Eiltempo gewinnen. Lediglich Bernhard Weltrowski musste sein Einzel verletzungsbedingt aufgeben. Auch die Doppel konnten schnell gewonnen werden. Wie sich jedoch im Nachhinein herausstellte, musste man diese - aufgrund eines Formfehlers bei der Aufstellung - verloren geben. Dennoch reichte es zu einem 5:4-Sieg gegen den Tabellenletzten. Die Herren 50 haben damit die Sommerrunde 2020 bereits abgeschlossen, da es (coronabedingt) nur vier Spieltage gab.

 

Ergebnisse Einzel: Mario Müller – Michael Moser 6:0/6:0, Bernhard Weltrowski w.o. – Josef Rothenaigner, Armin Schrettenbrunner – Burkhard Golz 6:4/6:2, Hans Zellner – Klaus Weixlgartner 6:2/6:0, Hans-Jürgen Pichl – Michael Maier 6:0/6:2, Körner Thomas – Franz Mifka 6:2/6:0